Motorradreise Namibia

Safari-Reise mit Enduro in Namibia

Mit dem Motorrad sind Sie der Natur noch ein Stück näher. Auf den geführten Touren entdeckst du abgelegene und gleichzeitig traumhaft schöne Gebiete in Namibia. Schotterpisten, steinige Gebirgswege und sandige Passagen – die abwechslungsreichen Motorradtouren bringen Sie mitten in die Natur zu wilden Tieren und fremden Kulturen.

Eine Enduro- und 4x4 Off-Road Schulungsreise in Namibia in Zusammenarbeit mit hannibal-tours.ch

«Die Tour ist geeignet für Motorradfahrer/innen die regelmässig Motorrad fahren, auch ohne Offroad Erfahrung.»

Nächste Termine mit Moto-Terra Gruppe

So 26.01.2025 - So 09.02.2025

Tourcharakter

Diese Tour verläuft durch Zentral Namibia. Vom höchsten Berg Namibias bis an die Skeleton Küste und viele andere bekannte Sehenswürdigkeiten. Faszinierende Tierbeobachtungen und die kurvenreichen Pisten im Hochland begeistern uns immer wieder. Das
Terrain sind gepflegte Schotterpisten, Kies- und einzeln kleine Sandpassagen.
Eine Verlängerung vor oder nach der von Ihnen gewählten Reise ist immer möglich, meistens ohne Aufpreis zum vorgesehenen Flug der in der Tour inklusive ist. Gerne organisieren wir für Sie die Verlängerung und reservieren Ihnen einen Mietwagen und die gewünschten Unterkünfte oder Campingplätze.

Route

Ankunft Frühmorgens in Windhoek, wo wir Sie begrüssen und nach kurzer Fahrt erreichen wir die Heja Game Lodge. Nach einer Erfrischung können sich etwas in der Lodge umsehen oder im Zimmer relaxen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ist die Übernahme der Motorräder geplant, mit einer ersten Probefahrt im Gelände der grossen Farm. Wir verlassen Windhoek die Metropole Namibias, welche auf 1650 M.ü.M. liegt. Der erste Fahrtag führt Sie übers Komas Hochland mit grandioser Aussicht und kurvenreicher Gravelroad. Die Übernachtung haben wir speziell für Sie ausgesucht. Der nächste Tag führt uns in die Mount Etjo Lodge, wo Sie individuell einer Löwen- oder Geparden Fütterung und an einem Gamedrive teilnehmen können. Auf dem Farmgelände gibt es Breit- und Spitzmaulnashörner, Elefanten und viele andere Tiere. Der grosse Pool lädt zum relaxen und baden ein. Am nächsten Tag erreichen wir Uis, ein altes Minen Städtchen bei dem früher Zink abgebaut wurde und das nahe am Brandberg liegt. Es sind zwei Übernachtungen hintereinander geplant und Sie fahren am nächsten Tag in der näheren Umgebung auf kleinen Pisten mit Ihren Fahrzeugen. Für die Motorradfahrer gibt es einen Kurs mi Sanddünen fahren in der „Weissen Düne" von der stillgelegten Mine. Das Gelände ist optimal für verschiedene Übungen. Auch die 4x4 Fahrerinnen können eine Fahrt auf die Dünen wagen. Ab Uis fahren wir auf kleinen Zweispurwegen entlang des Brandbergmassives. Es ist die höchste Erhebung Namibias mit dem Königstein auf 2573 Metern. Die Übernachtung ist unter freiem Himmel. Das nächste Highlight führt uns auf kleinen Wegen über eine Felsformation, die wir "Martinsloch" getauft haben. Über den Omarururiver gelangen wir zur Spitzkoppe, das "Matterhorn" Namibias. Es gibt eine Granit Naturbrücke zu besichtigen und auch sonst könnt Ihr eine schöne Wanderung mit toller Aussicht unternehmen. Die Spitzkoppe ist eine einmalige Granit Felsformation, die je nach Tageszeit immer wieder in neuem Lichte steht. Auf einer Gravelroad erreichen wir Hentiesbaai am Meer und auf einer neuen Teerstrasse gelangen Sie ins Jugendstilstädtchen Swakopmund, wo die deutsche Kolonialzeit noch spürbar ist, mit den grosszügigen Parkanlagen und den Palmenalleen. Am Nachmittag haben Sie Zeit für verschiedenes wie Schoppen, Museum- oder Kristallgalerie Besuch oder am Strand entlang schlendern. Via einem spektakulären Pass mit einmaliger Weitsicht erreichen wir unser letztes Lager mit einer Übernachtung mi Zelt, unter dem Sternenhimmel Namibias am Lagerfeuer. Am nächsten Tag erreichen wir Windhoek, wo wir den letzten Abend mit einem guten Nachtessen ausklingen lassen. Am 2. letzten Tag haben Sie genügend Zeit für eine Stadtbesichtigung und in den zahlreichen Geschäften gibt es bestimmt etwas, das Sie Ihren Liebsten einkaufen möchten. Am nächsten Morgen fahren wir zum Sie Airport, wo Sie einchecken für den Rückflug.

Strecke

Total circa 1300 Km einfache bis anspruchsvolle Piste

Sicherheit

Für Notfälle unterwegs führen wir ein Satellitentelefon und einen Motorrad Offroad Anhänger

Teilnehmerzahl

Maximal 12 Personen

Fahrer/in:

Für alle die Freude haben Ihre Offroad-Kenntnisse zu verbessern.

Motorrad:

Umgebaute Suzuki 400 DRZ und DR 650 E

Geländewagen 4X4:

Toyota Hilux oder Ford Ranger mit Dachzelt

Übernachtungen

Lodge, Campingplätze, Buschcamping

Leistungen

  • Flug Zürich - Doha - Windhoek und zurück
  • Vollverpflegung
  • Motorrad inklusive Benzin und Vollkasko mit Selbstbehalt Fr. 1500.00, Euro 1500.00
  • 4x4 Fahrzeug inklusive Benzin
  • Lodge und Hotel im Doppelzimmer, Campingplätze
  • Transport jeglichen Gepäcks während der Reise in Begleitfahrzeugen
  • Parkeintrittsgebühren
  • Flughafen- und Sicherheitstaxen
  • Mithilfe bei allen Reisevorbereitungen
  • Kartenmaterial

Nicht enthalten

  • 4x4 Selbstbehalt nach Wahl der Versicherung
  • Alkohol + Softdrinks
  • Reiserücktrittversicherung
  • Auslandskrankenversicherung und Rettungsflugwacht
  • Schlafsack und Isomatte
  • Motorradbekleidung

Preise

Reisepreis pro Person Motorrad

Fr. 5250.00

Reisepreis pro Person 4x4

Fr. 5250.00

Einzelzimmer

Fr. 280.00

Anmeldung

Melde dich über den unten stehenden Link direkt über uns an: